Login:
Passwort:
Speichern
Passwort vergessen?
Neu anmelden
 
Home | Werbeplätze | FAQ | AGB | Impressum | Newsletter | Kontakt







Allgemeine Geschäftsbedingungen


§ 1 Gültigkeit

Die auf der Internetseite www.frizz-marketing.de angebotenen und mit ihnen zusammenhängenden Dienstleistungen (im Folgenden frizz-marketing genannt) werden ausschließlich auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen erbracht. Entgegenstehenden Bedingungen, Erweiterungen oder Einschränkungen wird hiermit ausdrücklich widersprochen, diese werden grundsätzlich nicht Vertragsbestandteil, auch wenn frizz-marketing dies nicht noch einmal schriftlich erklärt.


§ 2 Leistungsbeschreibung

(1) frizz-marketing ist zum einen Internetportal für Seitenbetreiber, die Werbeplätze ihrer Internetseiten anbieten wollen (im Folgenden Anbieter), und für Akteure, die nach Möglichkeiten suchen, ihr Angebot zu promoten oder den PageRank ihrer Internetseiten zu erhöhen (im Folgenden Werbende). Des Weiteren ist frizz-marketing Dienstleister, der für Anbieter und Werbende den Zahlungsverkehr übernimmt.
(2) Bestandteil der Leistung von frizz-marketing ist nicht der vom Werbenden angestrebte Erfolg, wie z. B. der Popularitätszuwachs seines Angebotes oder eine Erhöhung des PageRank seiner Internetseite. frizz-marketing steht zudem nicht für die Zahlungsverpflichtungen der Werbenden ein.


§ 3 Anmeldung und Teilnahme

(1) Die Nutzung von frizz-marketing setzt in jedem Fall die Anmeldung als Mitglied voraus. Wer als Anbieter und als Werbender agieren will, muss sich als Anbieter anmelden. Die Anmeldung ist kostenlos. Sie erfolgt durch Eröffnung eines Mitgliedskontos unter Zustimmung zu diesen Bedingungen.
(2) Ein Anspruch auf die Nutzung von frizz-marketing besteht nicht.
(3) Seiten mit rassistischen oder diskriminierenden Inhalten sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Ebenso ist Werbung für diese Seiten ausgeschlossen.


§ 4 Kosten

(1) Die Anmeldung ist kostenlos.
(2) Für den Anbieter fallen Kosten in Form einer Provision in Höhe von 20 % für eine Werbebuchung an.
(3) Für den Werbenden fallen Kosten in Höhe des Werbepreises für den jeweiligen Werbeplatz an, der zuvor vom Anbieter festgelegt wurde.


§ 5 Rechnungsmodalitäten

(1) frizz-marketing übermittelt die Rechnung als PDF-Datei per E-Mail. Für die postalische Übermittlung einer Rechnung berechnen wir dem Rechnungsempfänger Bearbeitungskosten in Höhe von 5,00 Euro pro Rechnung.
(2) Rechnungen sind innerhalb von 6 Werktagen ab Zugang der Rechnung ohne Abzug zur Zahlung fällig. Wird innerhalb von 6 Werktagen kein Zahlungseingang verbucht, wird der Werbende für weitere Buchungen gesperrt.
(3) Storno-/Inkassokosten und Rücklastschriften sowie die gesetzlichen Verzugszinsen trägt der Zahlungspflichtige.
(4) Die Auszahlung eines Anbieter-Guthabens wird auf Anforderung ausgezahlt, sofern es mindestens 25,00 EURO netto beträgt. Für jede Auszahlung wird eine der Steuergesetzgebung konforme Gutschrift erstellt.


§ 6 Anbieter-Konto

(1) Für jeden Anbieter führt frizz-marketing ein Konto, dem Zahlungseingänge abzüglich der Provision für frizz-marketing und solcher Kosten gemäß § 5 Nr. 3, die der Werbende schuldig bleibt, gutgeschrieben werden.
(2) Über einen auf dem Konto verbuchten Zahlungseingang kann der Anbieter frühestens nach Ablauf der zugrundeliegenden Buchungsdauer und der jeweiligen Widerspruchsfrist des die Zahlung ausführenden Bankinstitutes verfügen.


§ 7 Gutschein-Auktionen

(1) frizz-marketing wird aus Promotion-Gründen immer wieder Gutschein-Auktionen starten. Anbieter und Kunden sind nicht gehindert, frizz-marketing-Gutscheine zu ersteigern und für Werbebuchungen über frizz-marketing vorbehaltlich Absatz 2 einzulösen.
(2) Anbieter sind nicht berechtigt, Werbung auf eigenen Seiten über frizz-marketing zu buchen und mit Gutscheinen zu bezahlen. Gleiches gilt für den Fall, in dem zwischen dem Buchenden und dem von der Buchung Betroffenen wirtschafliche Identität besteht.
(3) Ein Buchungsvorgang gemäß Absatz 2 wird von frizz-marketing storniert. Die Buchungskosten werden nicht erstattet, sondern dienen als Aufwandsersatz.


§ 8 Buchungsablauf

Ablauf von der Buchung eines Werbeplatzes bis zur Veröffentlichung der Werbung: 1. Der Buchungswunsch eines Werbenden wird dem Anbieter und dem frizz-marketing-Team übermittelt.
2. Dem Buchungswunsch muss zugestimmt werden. Dem Anbieter steht frei, den Buchungswunsch ohne Begründung abzulehnen. Der Anbieter kann die Reaktion auf den Buchungswunsch auf frizz-marketing delegieren.
3. Wurde dem Buchungswunsch zugestimmt, wird dem Werbenden per E-Mail eine Rechnung als PDF-Datei übermittelt.
4. Nach Bezahlung oder Verrechnung des Werbepreises wird die Werbung freigeschaltet.


§ 9 Änderungen der Werbung nach der Freischaltung

Eine Änderung der Werbung nach der Freischaltung ist grundsätzlich nicht möglich. Eine Ausnahme gilt für Tippfehler und offensichtliche Fehlverlinkungen. Kontaktieren Sie in diesen Fällen bitte den Support von frizz-marketing über service@frizz-marketing.de.

§ 10 Kündigung

(1) Eine Werbebuchung kann durch eindeutige Erklärung per E-Mail an service@frizz-marketing.de gekündigt werden. In diesem Fall besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Erstattung des Werbepreises.
(2) Eine Ausnahme gilt für die Fälle, in denen der Anbieter bzw. dessen Angebot in einer Weise für die Kündigung ursächlich ist, die geeignet ist, den Buchungszweck in erheblicher Weise zu vereiteln.
  1. Dazu zählt in keinem Fall der Rückgang des PageRank einer Seite (s. § 11).
  2. Dagegen kann die erhebliche Veränderung des Werbeumfeldes als durch den Anbieter veranlasste Kündigung bewertet werden. In diesem Fall ist der Anbieter zur zeitanteiligen Erstattung des ihm zugeflossenen Werbepreises verpflichtet.
  3. Ist ein längerer Seitenausfall gemäß § 12 Kündigungsgrund, wird dem Werbenden die Hälfte des dem Anbieter zugeflossenen Werbepreises erstattet.


§ 11 Veränderungen des PageRank der Werbeplatzseite während der Buchungslaufzeit

Veränderungen des PageRank sind mangels direkter Einflussnahme durch die an einer Werbebuchung Beteiligten ohne Einfluss auf deren Rechte und Pflichten. Das heißt: egal ob der PageRank einer Werbeplatzseite fällt oder steigt, der Werbepreis bleibt für die Buchungsdauer unverändert.


§ 12 Seitenausfall

Sollte die Werbeplatzseite oder die Hauptseite, deren Unterseite die Werbeplatzseite ist, länger als 5 % der Buchungszeit nicht erreichbar sein, wird dem Werbenden die Hälfte des dem Anbieter zugeflossenen Werbepreises erstattet.

§ 13 Haftung

frizz-marketing haftet bei verschuldeter Verletzung vertragswesentlicher Hauptpflichten. Im Übrigen haftet frizz-marketing nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit zur Last fällt. Unberührt hiervon bleibt die Haftung wegen Verzugs, für Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz und der Produzentenhaftung oder soweit die Haftung sich bezieht auf Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit


§ 14 Datenschutz

frizz-marketing beachtet die Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes und des Teledienstedatenschutzgesetzes, insbesondere die Bestimmungen, die der Wahrung des Datengeheimnisses dienen. Das heißt, dass frizz-marketing personenbezogene Daten ausschließlich zur Erfüllung der Vertragsverhältnisse zu den Anbietern und Werbenden erhebt, speichert und nutzt.


§ 15 Änderung dieser AGB, Salvatorische Klausel

(1) frizz-marketing behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden dem Mitglied per E-Mail spätestens sechs Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesendet. Widerspricht das Mitglied der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten AGB als angenommen. frizz-marketing wird dem Mitglied in der E-Mail, welche die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung dieser Zweiwochenfrist gesondert hinweisen.
(2) Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.


Fatal error: Call-time pass-by-reference has been removed in /var/www/web135/html/includes/fhFunktionen.php(736) : eval()'d code on line 1